Relegation oder Aufstiegsturnier - Was ist Was ?

Ein Versuch der Klarstellung zur Einordnung vielfältiger "kreativer" Wortschöpfungen.

Relegation

Als Relegation (von lat. relegatio ‚Fortschickung, Verbannung, Verweisung‘) werden im deutschen Sport Qualifikationsspiele bezeichnet, bei denen es für die Beteiligten in der Regel entweder um die Verhinderung des Abstiegs in eine tiefere oder um den Aufstieg in eine höhere Liga geht. Die Bezeichnung relegatio bezieht sich dabei lediglich auf die Mannschaft, die in einem oder mehreren Vergleichen ihren Abstieg zu verhindern versucht. In manchen Sportarten werden Relegationsturniere oder -runden ausgespielt.

Seit 1982 wird der Begriff für Entscheidungsspiele und Entscheidungsrunden verwendet, bei denen es in der Regel um den Aufstieg zu einer höheren Liga geht, beispielsweise um ein Entscheidungsspiel zwischen einer der schlechtesten Mannschaften der höheren und einer der besten der tieferen Spielklasse, bei der die Mannschaft der höheren Spielklasse um den Verbleib in dieser Klasse, die Mannschaft der niedrigeren Spielklasse um den Aufstieg spielt.

Aufstiegsturnier

Bei einem Aufstiegsturnier handelt es sich um reine Aufstiegsspiele oder Aufstiegsrunden, in denen alle beteiligten Mannschaften nur aufsteigen können (wie zum Beispiel in Entscheidungsspielen zwischen Tabellenführern gleichrangiger Ligen). Der passendere Begriff hierfür wäre „Qualifikationsturnier“, denn es handelt sich ausschließlich um den Aufstieg aus der niederen in eine höhere Klasse.