News

Wochenumschau nach dem verlegten 12. Spieltag: Männer des USV Potsdam auf Rettungskurs

Potsdams 3:1-Heimsieg über den KSC ASAHI Spremberg zwei Spieltage vor Saisonende ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt / Bei den Frauen punktet Abstiegskandidat Berliner VV beim 3:0 über Fast-Absteiger Marzahner VC

Während sich die Spitzenreiter, die bereits als Meister feststehenden Männer des SSV 80 Gardelegen und die Frauen des TSV Tempelhof-Mariendorf, mit Siegen über die beiden Teams des VfK Berlin-Südwest keinen Fehltritt leisteten, bahnte sich eine Wende im Abstiegskampf an. Die Männer des USV Potsdam spielten sich dank ihres 3:1-Heimsieges über den KSC ASAHI Spremberg aus der Abstiegszone, sind aber zwei Spieltage vor Saisonschluss noch nicht völlig gerettet. Auch die abstiegsbedrohten Frauen des Berliner VV befreiten sich mit dem 3:0-Heimsieg über den Fast-Absteiger Marzahner VC aus dem Abstiegsstrudel.

Siehe die Wochenumschau auf dieser Website unter Regionalliga/Ligageschehen

Jürgen Holz, Regionalpressewart