News

Rückzug des VSV Grün-Weiß 78 Erkner aus der Dritten Liga Nord

Nächste Saison nur 9 statt 10 Frauenmannschaften drittklassig / Gemäß der Bundesspielordnung wird die Staffelzusammensetzung nach Abschluss der offiziellen Meldefrist nicht mehr geändert

Der VSV Grün-Weiß 78 Erkner hat nach einer aktuellen Information des Drittliga-Spielwarts Heino Oje am 8. Juni 2017 seine Frauenmannschaft aus der Dritten Liga Nord abgemeldet. Gemäß Ziffer 5.4.4. a) der Bundesspielordnung (BSO) wird die Zusammensetzung der Staffel nach einem Ausscheiden nach dem 31. Mai 2017, dem offiziellen Meldeschluss, nicht mehr geändert. Somit spielt die Dritte Liga Nord in der bevorstehenden neuen Saison bei den Frauen statt mit ursprünglich zehn Mannschaften nur mit neun Mannschaften.

Leidtragender der leider verspäteten Absage nach dem offiziellen Meldeschluss ist die zweite Mannschaft des Kieler TV, die sich als Teilnehmer in der Qualifikation um den Aufstieg beworben hatte. Auch der reguläre Absteiger SV Warnemünde hatte sich um den Verbleib in der Dritten Liga Nord bemüht.

Erkner war in der Saison 2011/2012 erstmals als Neuling in der Regionalliga Nordost vertreten gewesen und hatte sich mit Abschluss der nachfolgenden Saison 2012/2013 als Drittplatzierter zum Aufstieg in die Dritte Liga Nord entschlossen. Dort belegte die Mannschaft in der abgeschlossenen Saison den drittletzten Platz und entging um lediglich einen Punkt dem regulären Abstieg.

Jürgen Holz, Regionalpressewart