News

Wochenumschau nach dem 5. Spieltag: Viele Turbulenzen - VfK Berlin-Südwest bei den Männern neuer Spitzenreiter

Wieder Wechsel an der Spitze der Männer: SV Energie Cottbus unterliegt beim Ex-Drittligisten USC Magdeburg und rutscht ab / VfK Berlin-Südwest nach Auswärtssieg gegen CV Mitteldeutschland II neuer Spitzenreiter / Frauen des Aufsteigers USV Halle und des TSV Spandau 1860 schlagen sich bravourös

Am 5. Spieltag gibt es einen erneuten Wechsel an der Tabellenspitze: Der bisherige Tabellenführer SV Energie Cottbus verliert beim Ex-Drittligisten USC Magdeburg mit 1:3 und rutscht auf den zweiten Platz ab. Die Gunst der Stunde nutzt der VfK Berlin-Südwest, der mit dem 3:1-Auswärtssieg gegen CV Mitteldeutschland II neuer Spitzenreiter ist. Bei den Frauen geht das Fernduell zwischen dem Spitzenduo SG Rotation Prenzlauer Berg II und USV Potsdam unvermindert weiter. Aber im Verfolgerfeld schlagen sich der Neuling USV Halle und der Meisterschaftsachte der letzten Saison, der TSV Spandau 1860 bravourös. Beide Mannschaften liegen hinter dem führenden Duo nach Punkten gleichauf.

Die Trainer Javor Takev (SV Energie Cottbus) sowie Axel Göbel (USV Halle) und Torsten Tilgner (TSV Spandau 1860) kommentieren den bisherigen Saisonverlauf, die Stärken und Schwächen ihres Teams sowie das Saisonziel.

Lesen Sie die aktuelle Wochenumschau auf dieser Website unter Regionalliga/Ligageschehen.

Jürgen Holz, Regionalpressewart