News

Wochenumschau nach dem 6. Spieltag: Männer des SC Potsdam die „Mannschaft der Stunde“

Wieder Wechsel an der Tabellenspitze der Männer: SV Energie Cottbus punktgleich vor VfK Berlin-Südwest / Die Südwestler zu Hause vom SC Potsdam mit 3:2 geschlagen / Bei den Frauen erster Punktgewinn des BVV beim 2:3 auswärts gegen Aufsteiger VSG Altglienicke

Erneut gibt es einen Wechsel an der Tabellenspitze bei den Männern: Am 6. Spieltag fällt der VfK Berlin-Südwest nach dem 2:3 auf heimischem Parkett gegen den aufstrebenden SC Potsdam auf den zweiten Platz zurück – allerdings nach Punkten gleichauf mit dem an die Spitze zurückgekehrten SV Energie Cottbus, der sich beim 3:1-Heimsieg gegen CV Mitteldeutschland II jedoch nicht mit Ruhm bekleckert hat. Bei den Frauen kommt der Berliner Volleyballverein Vorwärts nach dem 2:3 beim Aufsteiger VSG Altglienicke zum ersten Punktgewinn in dieser Saison und schöpft als Tabellenvorletzter neuen Mut im Abstiegskampf. Beim sieg- und punktlosen Schlusslicht SF Brandenburg 94 spricht trotz der 1:3-Heimniederlage gegen den USV Halle (noch) keiner von einer Krise. Interessante Auskünfte über den Saisonverlauf und ihre Mannschaft geben bei den Männern die Trainer Gregor Steinke vom SC Potsdam und Javor Takev vom SV Energie Cottbus sowie bei den Frauen Jörg Papenheim vom Berliner Volleyballverein Vorwärts und Teammanager Bernd Stasik von SF Brandenburg 94.

Lesen Sie die aktuelle Wochenumschau auf dieser Website unter Regionalliga/Ligageschehen.

Jürgen Holz, Regionalpressewart