News

Wochenumschau nach dem 18. Spieltag: Kostet der Fehltritt den Dessauer Männern der Titel?

Die Dessau Volleys verlieren 1:3 gegen Verfolger SC Potsdam und können aus eigener Kraft nicht mehr Meister werden / MTV Mariendorf erster Männer-Absteiger / Frauen des USV Potsdam büßen im Titelrennen einen Punkt ein / SG Rotation Prenzlauer Berg II liegt auf der Lauer

Der Fehltritt des Männer-Spitzenreiters Dessau Volleys am 18. Spieltag mit der 1:3-Heimniederlage gegen den Verfolger SC Potsdam könnte Dessau den Meistertitel gekostet haben. Angesichts eines 3-Punkte-Vorsprungs bei noch zwei ausstehenden Spielen können die Dessauer aus eigener Kraft nicht mehr Regionalmeister werden, wohl aber der SC Potsdam mit noch vier ausstehenden Spielen. Und auf der Lauer liegt der mit Potsdam punktgleiche Tabellendritte VC Olympia Berlin II, der noch dreimal antreten muss. Erster Absteiger bei den Männern ist der MTV Mariendorf. Bei den Frauen schmolz der Vorsprung des Spitzenreiters USV Potsdam (3:2 gegen USV Halle) auf einen Punkt gegenüber dem Verfolger SG Rotation Prenzlauer Berg II (3:0 gegen TSV Spandau 1860). Bei den Frauen ist die halbe Staffel abstiegsgefährdet, allen voran der TSV Wedding und SF Brandenburg 94, obwohl die Brandenburgerinnen mit dem 3:2-Erfolg beim VfK Berlin-Südwest noch einmal ein Rettungssignal von sich gaben.

Lesen Sie die aktuelle Wochenumschau auf dieser Website unter Regionalliga/Ligageschehen.

Jürgen Holz, Regionalpressewart