News

Wochenumschau nach 20. Spieltag: Schöneiches Männer greifen nach dem zweiten Meistertitel in der Vereinsgeschichte

Männer-Spitzenreiter Schöneiche II siegt im Spitzenspiel gegen USC Magdeburg / Bei den Frauen büßt der Verfolger BVV weitere Punkte ein / Noch keine Entscheidung über die vierten Absteiger

In der Regionalliga Nordost greifen die Männer der TSGL Schöneiche II nach dem zweiten Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Die Schöneicher schlugen am 20. Spieltag zu Hause im Spitzenspiel den Tabellendritten USC Magdeburg mit 3:0 und wahrten zwei Spieltage vor Saisonschluss ihren 2-Punkte-Vorsprung auf den Verfolger TSV Spandau 1860 (3:0 gegen SV Energie Cottbus). Bei den Frauen büßte der Berliner Volleyballverein Vorwärts als Verfolger des bereits feststehenden Meisters SG Rotation Prenzlauer Berg III durch eine 1:3-Niederlage bei der WSG Reform Magdeburg weitere Punkte ein. In der Entscheidung über den vierten Absteiger sind die Würfel noch nicht gefallen. Bei den Männern hat die SG Rotation Prenzlauer Berg nach diesem Spieltag einen 3-Punkte-Vorsprung auf den SV Lindow-Gransee II, und bei den Frauen trennt nach wie vor ein Punkt VT RudowAltglienicke und WSG Reform Magdeburg. Lesen Sie in dieser Wochenumschau ausführlich zum Spitzenspiel Schöneiche kontra Magdeburg, über was wäre, wenn der Titelkampf noch aus dem Ruder läuft und zum Kampf um den Klassenerhalt.

Lesen Sie die aktuelle Wochenumschau nach dem 20. Spieltag auf dieser Website unter Regionalliga/Ligageschehen.

Jürgen Holz, Regionalpressewart