Bundesschiedsrichterausschuss (BSRA)

Der Bundesschiedsrichterausschuss ist das oberste Schiedsrichter-Gremium des Deutschen Volleyball-Verbandes. Zu ihm gehören:

  • der Bundesschiedsrichterwart (Vorsitzender),

  • der Beisitzer für Beach-Volleyball,

  • der Beisitzerin für Jugendeinsätze, erweitert um Jugend- und Junioren-Länderspiele und Beziehungen zur Deutschen Volleyball-Jugend (DVJ) sowie allgemeine Einsätze bei Länderspielen,

  • der Beisitzer für Bundesligaeinsätze (BL-Adressenliste, Abrechnung der BL-Seminare),

  • der Beisitzer für BL-Beobachtungen und die Förderung der Spitzen-Schiedsrichter,

  • der Beisitzer für die Koordination von Aus- und Fortbildungsangelegenheiten auf Bundesebene (bis einschließlich B-SR; Regelwerk),

  • der Bundesliga-Schiedsrichter-Einsatzleiter, gleichzeitig BSRA-Vertreter im Vorstand der Volleyball-Bundesliga (VBL)

Sie verlassen an dieser Stelle das Web-Angebot des Regionalbereiches Nordost im Deutschen Volleyball-Verband.

Aufgaben des BSRA

Der Bundesschiedsrichterausschuss (BSRA) ist für die Verwirklichung der Bundesschiedsrichterordnung (BSRO) zuständig. Zu den Aufgaben des BSRA gehören u.a.

  • Regelung aller Schiedsrichterangelegenheiten im nationalen Spielverkehr des Hallen- und Beach-Volleyballs

  • Aus- und Fortbildung sowie Prüfung der Schiedsrichter

  • Management des Schiedsrichter- und Beach-Schiedsrichtereinsatzes auf Bundesebene

  • Beobachtung der Schiedsrichter und Beach-Schiedsrichter, die vom BSRA eingesetzt werden