Aufsteiger zur RL Nordost 2023-2024 Männer

Regionalspielordnung Nordost 2.1.20

2.1.20.1 Die Meister der Landesverbände Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind zum direkten Aufstieg in die RL Nordost der Frauen bzw. Männer berechtigt.
2.1.20.2
Verzichtet ein Landesmeister auf den Aufstieg, geht das Aufstiegsrecht auf die nächstplatzierte Mannschaft seiner Liga über. Das Recht zum direkten Aufstieg endet beim Drittplatzierten.
 

Folgende Mannschaften nehmen ihr direktes Aufstiegsrecht zur Regionalliga der Männer 2023-2024 war:

  • DJK Westen 23 Berlin

  • SV Empor Brandenburg

Abfrage der Mannschaften zu Ihrer Bereitschaft zum Aufstieg in die RL NO Männer

Meldeschluss: 31. März 2023 24:00 Uhr (auch vorab per E-Mail möglich)

aktueller Stand: 01.04.2023  00:01 Uhr

Berlinliga des VVB

Mannschaft/Verein

 

Empfangsbestätigung

 

Aufstieg: JA / NEIN

.

1. DJK Westen 23 Berlin

 

Empf. bestätigt

 

JA - Aufstieg erklärt

direkter Aufsteiger

2. SV Ludwig Renn

 

Empf. bestätigt

 

- - -

- - -

3. VSG Altglienicke

 

Empf. bestätigt

 

NEIN - Aufstieg abgelehnt

.

4. TSV Spandau 1860 II

 

- - -

 

kein Aufstiegsrecht

.

Brandenburgliga des BVV

Mannschaft/Verein

 

Empfangsbestätigung

 

Aufstieg: JA / NEIN

.

1. SV Empor Brandenburg

 

Empf. bestätigt

 

JA Aufstieg erklärt

direkter Aufsteiger

2. USV Potsdam

 

- - -

 

- - -

- - -

3. SC Potsdam III

 

Empf. bestätigt

 

NEIN - Aufstieg abgelehnt

.

4. Cottbuser VV

 

Empf. bestätigt

 

JA Aufstieg erklärt

.

5. Potsdamer VC 91

 

- - -

 

- - -

- - -

Landesoberliga des VVSA

Mannschaft/Verein

 

Empfangsbestätigung

 

Aufstieg: JA / NEIN

.

1. Altmark Volleys

 

Empf. bestätigt

 

NEIN - Aufstieg abgelehnt

.

2. MTV Wittenberg

 

Empf. bestätigt

 

NEIN - Aufstieg abgelehnt

.

3. USC Magdeburg II

 

- - -

 

kein Aufstiegsrecht

.