Appell an die Mannschaften und Vereine der Regionalliga Nordost

Aufruf des RSA und RSRA zu Initiativen im internationalen Brustkrebsmonat Oktober

Der Brustkrebsmonat Oktober gibt jährlich internationalen Anlass, die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Brustkrebs in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.
Der Regionalspielausschuss (RSA) und der Regionalschiedsrichterausschuss (RSRA) haben sich entschlossen, diese Initiative in diesem Jahr zu unterstützen.
Sie rufen alle Vereine, Mannschaften, Funktionäre, Sponsoren, Zuschauer und Schiedsrichter auf, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Die Beteiligung kann denkbar einfach erfolgen: Das Erkennungszeichen ist die Farbe PINK.
Alle Beteiligten können das Projekt durch Tragen eines pinkfarbenen Erkennungsmerkmals unterstützen.
Denkbar sind Schleifen, Schnürsenkel, Haarbänder, Kinesiotapes etc. Sicherlich gibt es noch eine Menge weiterer Ideen.

Wir bitten euch darum, dieses Projekt in eurem Umfeld publik zu machen, denn nur, wenn wir einen möglichst großen Teilnehmerkreis dafür gewinnen können, macht das Projekt Sinn.
Informiert eure Mitglieder, postet auf Facebook, wendet euch an eure lokalen Medien, ladet Fans und Sponsoren ein, sich schon beim nächsten Spieltag entsprechend mit pink Gadgets zum Brustkrebsmonat Oktober zu bekennen.

Auf euer Feedback, eure Videos, Fotos und Berichte sind wir sehr gespannt.

Uwe Näthler, Regionalspielwart Nordost
Henning Schaum, LSRW Berlin,
Daniela Raßmann, Gleichstellungsbeauftragte

Back