Jürgen Holz zum Ehrenmitglied des RSA gewählt

Frühjahrstagung des Regionalspielausschusses Nordost in Berlin mit zahlreichen Beschlüssen

Der Regionalspielausschuss (RSA) Nordost kam am 17. Januar 2020 unter Leitung des Vorsitzenden Uwe Näthler zu seiner traditionellen Frühjahrstagung in Berlin zusammen. Als Gast wurde der stellvertretende Landesspielwart des Volleyball-Verbandes Berlin (VVB), Ingo Romann, als künftiges RSA-Mitglied begrüßt.

Es wurde eine erste Auswertung der ersten Halbserie der Saison 2019/2020 der Regionalliga Nordost vorgenommen und Festlegungen für die Saison 2020/2021 getroffen. Nach übereinstimmenden Einschätzungen des Regionalspielwarts Uwe Näthler, der beiden Staffelleiter Daniela Raßmann (Männer) und Dr. Albrecht Pfefferkorn (Frauen) sowie des Regionalschiedsrichterwarts André Zander sei die bisherige Saison weitgehend unproblematisch verlaufen.

Hinsichtlich des Problems regelgerechter Trikots und Trikotnummern kündigte Näthler an, dass er diesbezüglich zeitnah vor der kommenden Saison die Vereine über die Bestimmungen der internationalen Spielregeln der FIVB und die Ordnungsstrafen bei Verstößen informieren werde. Die entsprechenden Regelungen werden mit der Saison 2020/2021 durchgesetzt.

Aus der Sicht der Schiedsrichter begrüßte Zander die Ausweitung der Regionalliga-Ansetzungen auf den Sonntag, was die Besetzung der Spiele mit Schiedsrichtern erleichtere. Nach wie vor sei es aber nötig, den Kreis der Schiedsrichter zu erweitern und neue Schiedsrichter für die Regionalliga zu gewinnen.

Einstimmig beschlossen wurde auf der Grundlage der vom DVV beschlossenen prozentual abgestuften Festlegung der Schiedsrichtereinsatzgelder, dass ab der Saison 2020/2021 die Schiedsrichterpauschale für die Regionalliga 220 Euro pro Heimspiel beträgt.

Seitens der Landesspielwarte Gerhard Siebert (Berlin), Rainer Moldenhauer (Brandenburg) und Ralf Lüttig (Sachsen-Anhalt) gab es zum Saisongeschehen in ihren Landesverbänden keine weiteren Ergänzungen.

Jürgen Holz, der vor gut drei Monaten aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt als Regionalpressewart zurückgetreten war, erläuterte noch einmal seine persönliche Entscheidung, die ihm nicht leicht gefallen sei. Er dankte den RSA-Mitgliedern für die langjährige gute Zusammenarbeit. Die RSA-Mitglieder begrüßten seine Ankündigung, bis zur Wahl eines neuen Pressewartes weiterhin begrenzt auf der Homepage des Regionalverbandes aktiv zu sein. Anschließend wählten die RSA-Mitglieder Jürgen Holz einstimmig zum Ehrenmitglied des RSA. In seiner Begründung hob der RSA-Vorsitzende Uwe Näthler das 50-jährige Wirken von Jürgen Holz für den Volleyballsport und insbesondere seine 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Regionalspielausschuss Nordost (von 1994 bis 2019) hervor.

Mit Blick auf die bevorstehende Bundesspielausschusssitzung (BSA) informierte Näthler als Mitglied des BSA über zahlreiche zum Beschluss vorliegende, teils umstrittene Anträge zu Ordnungsänderungen. Ziel sei es, so der BSA, auch die Dritten Ligen und die Regionalligen stärker zu professionalisieren, was aber durchaus auch einige Jahre dauern könne, wie Näthler einschätzte. Zu den beabsichtigten Regeländerungen gehören zum Beispiel, dass ab der Saison 2020/2021 keine Landesmeisterschaften der Jugend mehr vor dem 1. Januar durchgeführt werden dürfen, um den Status der Deutschen Meisterschaften als Vereinswettbewerbe durchzusetzen. Zum DVV-Pokal wird eine Arbeitsgruppe gemeinsam mit Vereinen und Landesverbänden eine Reformierung des Wettbewerbs erarbeiten. Möglich wäre hier eine Aufteilung in einen DVV-Pokal (Bundesliga) und einen Amateurpokal. Gegen einige Anträge gibt es – auch durch den RSA per Beschluss – Ablehnung, so dass abzuwarten bleibt, was der Bundesspielausschuss tatsächlich befürworten wird.

Neu wird ab sofort allerdings sein, so Näthler, dass bei den Nordostdeutschen Seniorenmeisterschaften alle Mannschaften mit 14 (statt 12) Spielern/Spielerinnen antreten können. Darauf wird er demnächst in den Ausschreibungen an die Vereine noch detailliert eingehen.

Jürgen Holz, Regionalpressewart i.R.

Back