Vorstand des DVV

Der Vorstand ist das oberste Gremium des Deutschen Volleyball-Verbandes. Zu ihm gehören:

  • der Präsident,

  • drei Vize-Präsidenten mit entsprechend definierten Aufgabengebieten,

  • der Vize-Präsident Volleyball - zugleich Präsident der Volleyball-Bundesliga,

  • der Vize-Präsident Beach-Volleyball

  • der Athletensprecher

  • der Generalsekretär

  • der Vertreter der Volleyball-Bundesliga

Mitglieder des DVV-Vorstandes

Sie verlassen an dieser Stelle das Web-Angebot des Regionalbereiches Nordost im Deutschen Volleyball-Verband.

Sonderregelungen gem. Beschluss des DVV-Vorstands vom 20.03.2020

20.03.2020 Beschluss des DVV-Vorstands (Auszug)
zu den Sonderregelungen für die Saison 2019-2020 und 2020-2021

Die bestehenden Abstiegs- und Aufstiegsregelungen gelten für diejenigen Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs als Aufsteiger bzw. Absteiger eindeutig und sportlich nicht mehr änderbar feststehen.
Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf einem Abstiegsplatz sind und rechnerisch einen Nichtabstiegsplatz gemäß den festgelegten Regularien erreichen könnten, erhalten das Angebot, für die Saison 2020-2021 in dieser Spielklasse zu bleiben.

Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs nicht auf einem Aufstiegsplatz sind und rechnerisch eine Platzierung erreichen könnten, die gemäß den festgelegten Regularien [gem. 3.2.7 b) RLO] zum Aufstieg berechtigen, erhalten das Angebot zusätzlich in die höhere Spielklasse aufzusteigen. Dies gilt nur wenn die in Abschnitt 2 genannte maximale Staffelstärke [14] nicht überschritten wird.
Die spielleitende Stelle der übergeordneten Spielklasse entscheidet dann entsprechend abschließend.