Regionalliga Nordost

Hinweise zum Spielplan/Spielbetrieb für die Saison 2020/2021

Der Spielplan ist vorläufig, weil abhängig von behördlichen Anweisungen der Landesregierungen bzw. Städte/Gemeinden.

Ebenso können sich Spieltermine auf Grund erst später stattfindender konkreter Hallenterminvergaben der Verwaltungsbehörden ändern.

Ich danke allen Beteiligten für ihre bisher geleisteten Anstrengungen zur Planung der Saison 2020/2021.
Alles Weitere ist nun abhängig vom Verlauf der Covid-19-Pandemie.

Wichtiger Hinweis:

Die Vereine/Mannschaften müssen sich per Stichtag 31.08.2020 über die jeweiligen Vorschriften informieren, die in den einzelnen Kommunen gelten. Dazu gehören Vorschriften zum Sportbetrieb in den Hallen, Nutzung von Umkleideräumen bzw. Sanitäreinrichtungen und auch ob die jeweiligen Delegationen (inkl. Mitreisender) im Vorfeld angemeldet und/oder registriert werden müssen.

Die Vereine/Mannschaften sind verpflichtet, dem Staffelleiter coronabedingte Behördenweisungen, die sie an der Einhaltung einer Pflicht oder einer Frist bzw. der Spieltermine gem. Spielplan hindern, unverzüglich mitzuteilen.

Der Staffelleiter bemüht sich zusammen mit dem Verein/Mannschaft um eine angemessene und zumutbare "Ersatzlösung".

Mögliche Argumentation für eine Zulassung von Wettkampfspielen:
Durchführung von Geisterspielen
Das heisst: Am Spiel dürfen nur Personen teilnehmen, die im Spielprotokoll eingetragen werden!

Uwe Näthler
Regionalspielwart

Änderung/Ergänzung der Bundesspielordnung für die Saison 2020/2021

12.06.2020 Beschluss des Bundesspielausschuss des DVV zu Sonderregelungen für die Saison 2020-2021
 

Sonderregelungen gem. Beschluss des DVV-Vorstands vom 20.03.2020

20.03.2020 Beschluss des DVV-Vorstands (Auszug)
zu den Sonderregelungen für die Saison 2019-2020 und 2020-2021
 

DVV beschließt vorzeitiges Ende des Spielbetriebs der laufenden Saison

12. März 2020

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) hat beschlossen, den laufenden Spielbetrieb in den Dritten Ligen sowie Regionalligen aufgrund der aktuellen Entwicklung des Coronavirus (Covid-19) mit sofortiger Wirkung zu beenden.
Darunter zählen auch alle Veranstaltungen der Deutschen Volleyball-Jugend (DVJ) und im Seniorenbereich.

Für den Spielbetrieb im Hallen-Volleyball unterhalb der Regionalligen sowie im Beach-Volleyball, der im Zuständigkeitsbereich der Landesverbände liegt, wird eine sofortige Beendigung ebenfalls empfohlen.

Darauf haben sich das DVV-Präsidium sowie der DVV-Vorstand am Donnerstagmittag verständigt.

Struktur der Regionalliga Nordost

Der Regionalbereich Nordost des Deutschen Volleyball-Verbandes umfasst die Bundesländer und deren Landesverbände Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. 



Dritte Ligen und Regionalligen im Deutschen Volleyball-Verband

(Sie verlassen an dieser Stelle das Web-Angebot des Regionalbereiches Nordost.)

Die achtgleisige Regionalliga ist die unterste Liga im Spielbetrieb des Deutschen Volleyballverbands (DVV)  zwischen den Dritten Ligen und den obersten Ligen der jeweiligen Landesverbände.

Die Organisation des Spielbetriebs durch die Regionalspielausschüsse erfolgt unter dem Dach des DVV.

 

Die Absteiger der Dritten Ligen gehen direkt in die Regionalligen.

Die Meister der Landesverbände steigen direkt in die jeweilige Regionalliga auf.